Home

Projekt
Landwirtschaft-Aufforstung-Schutz

Kontakt
Impressum

Landwirtschaft, Aufforstung und Schutz
- eine gute Kombination

Während der frühen Aufforstungsphase bauen die indonesischen Landwirte gewinnbringende Agrarprodukte zwischen den neu gepflanzten Bäumen an. Landwirtschaft und Aufforstung beeinflussen sich positiv durch viele Faktoren.

Agrarprodukte schützen die jungen Tropenbäume vor dem Überwuchern mit Alang-Alang-Gras. Bäume verbessern die Boden- qualität und spenden Schatten.

Früchte wie Papaya und Ananas werden den Bauern garantiert von BOS abgekauft, regional vermarktet oder dienen der Eigenversorgung. Allein für die Versorgung von 200 Orang-Utans in der Rehabilitationsstation Wanariset-Samboja werden über 1000 kg Früchte täglich benötigt.
Das Schutz(ring)system
Rund um das Naturreservat wird ein Ring aus Zuckerpalmplantagen angelegt. Über Hunderte Familien sollen in Zukunft vom Zucker als Hauptprodukt profitieren. Der Ring schützt das Naturreservat vor den gefürchteten Waldbränden als Feuerbarriere.

Ein innerer Schutzring aus dicht wachsenden, stacheligen Salakpalmen soll das Eindringen von Rindern der lokalen Landwirte in das Aufforstungsgebiet und das Ausbrechen von Orang-Utans erschweren. Die Früchte der Salakpalme sind zudem wohlschmeckende Nahrung für Mensch und Tier.